Artikel Vergleichen

Sie haben keine Artikel zum vergleichen.

Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Officium

More Views

Officium

Diferencias sobre los viajes que Toma's Luis de Victoria nunca realizo

Verfügbarkeit: Lieferbar

11,50 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
ODER

Details

Diese Komposition wurde von Fabio Gallucci und Antonio Pilato nach einem kurzen und vergnüglichen Zusammensein beim 42. Festival Internacional de Plectro de La Rioja in Auftrag gegeben. Die Musik möchte an den 400. Todestag Tomás Luis de Victorias, dem Spanischen Nachfolger Palestrinas in Italien, erinnern.





Die Idee war, eine Reihe von Variationen (in der alten Spanischen Sprache 'diferencias' genannt) über ein Thema aus Victorias Motette 'Versa est in luctum' für 6 Stimmen zu komponieren. Jede Variation wirft einen neuen Blick auf diese Motette wie eine Reise durch verschiedene Stile: eine 'Solemne' als Introduktion; mit dem 'Moto perpetuo' beginnt die Reise; eine Reise durch die Sterne wie im Film '2001: Odyssee im Weltraum', quasi eine Bossa-Variation während des unglaublichen 'Besuchs bei Vicente Yáñez Pinzón' (Spanischer Seefahrer), eine Frottola (Ital. Liedform) in 'Rítmico' und den zeitversetzt gespielten (wir entschuldigen uns bei S. Reich) 'Fauxbordón' (Franz. Liedform) in 'Recordando al maestro Palestrina' (In Erinnerung an Palestrina), der die Musik endlich in die für Mandoline und Gitarre bearbeitete Motette führt quasi als Rückkehr nach Hause.


Carlos Blanco Ruiz


Zusatzinformation

Lieferzeit Keine Angabe
Ausgabe Partitur und Stimmen
Autor Blanco Ruiz, Carlos
Instrumentation Mandoline und Gitarre
Herausgeber Gallucci, Fabio
Schwierigkeitsgrad 4